MIT FREMDEN REDEN

Eine Aktion zum World Mental Health Day 2023

11. Oktober um 18:30 auf Zoom

Wozu mit Fremden reden?

Als Kinder haben wir gelernt, es besser zu lassen. Aber je älter wir werden, desto sinnvoller wird es, mit unterschiedlichen Menschen ins Gespräch zu kommen. Gerade in einer Zeit, in der vielfältige Perspektiven notwendig sind, um Orientierung und Halt zu finden in einer zunehmend komplexen, sich schnell verändernden Welt.

Aus der Forschung zu Glück und Wohlbefinden ist bekannt, dass häufige Begegnungen mit Menschen in sogenannten “losen Netzwerken” außerhalb unseres gewohnten sozialen Kreises eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben. Mit unserer kostenfreien Feierabend-Aktion zum World Mental Health Day wollen wir allen die Möglichkeit geben, genau das zu tun!

Heute Abend (Mittwoch), 11. Oktober

von 18:30 bis 19:15 auf Zoom

Die Zugangsdaten erhältst Du mit einer Bestätigungsmail, nachdem Du Dich anmeldest. 

Tipp: Falls Du die Mail nicht gleich findest, könnte es sein, dass sie im Spam-Ordner liegt! Du kannst uns aber auch gerne bis 18:30 unter mail@coreszon.com um Hilfe bitten (:

Was Dich erwartet:

World Mental Health Day 2023

MENTALE GESUNDHEIT IST EIN UNIVERSELLES MENSCHENRECHT

Zum Welttag für mentale Gesundheit kommen Menschen zusammen, um sich für Themen zu engagieren, die für eine glückliche, gesunde und friedliche Zukunft von Bedeutung sind. Das diesjährige Thema ist von besonderer Bedeutung für Initiativen, die sich wie CORESZON für gesundheitliche Chancengleichheit engagieren.  

Jeder Mensch hat das Recht auf mentales Wohlbefinden. Dazu gehört das Recht auf Schutz vor Gefahren für die Gesundheit, den Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung und die Teilhabe an einer Gesellschaft, die Gesundheit fördert und stärkt.

Selbst in einem reichen Land wie Deutschland haben nicht alle Menschen gerechte Chancen auf ein Leben, das Gesundheit stärkt. Zu den Ursachen hierfür zählen Probleme, die kein Mensch alleine lösen kann. Zum Beispiel die ungleiche Verteilung von Macht, Ressourcen und Zukunftschancen, die insbesondere Kinder und Jugendliche betrifft.

DasEs sind seit langer Zeit Lösungsversuche unterwegs, um dieses Problem zu lösen. Trotzdem ist weiterhin jedes fünfte Kind in Deutschland von Armut betroffen und hat dadurch ein höheres Risiko, stressbedingte psychische Probleme zu entwickeln. 

CORESZON bietet keine Lösung für dieses Problem an, denn wie die Praxis zeigt, reichen individuelle Lösungen nicht aus. Zusammen mit unserem wachsenden Netzwerk leisten wir jedoch einen Beitrag dazu, dass gemeinsame Lösungen gelingen!

Das CORESZON Netzwerk engagiert sich für gesundheitliche Chancengerechtigkeit, indem wir auf Gemeinschaft setzen: 

CORESZON Workshop 9. und 16. März

Stärken stärken

Wir laden ein:
Mittwoch, 11. Oktober 18:30, Zoom

Mit Fremden Reden

Eine kurze Aktion zur Woche der Mentalen Gesundheit

WIR LADEN EIN:
Dienstag, 26. September 18:30

ZUSAMMEN FÜR DIE ZUKUNFT

Ein Vortrag, der zum Handeln anstiftet!